Wir haben um das Haus hier drei große Birken stehen. Die Birke bei uns hinter dem Haus heißt mich immer wieder willkommen. Die Bäume sehen so schön aus, der helle Stamm, die umschließenden Äste. Die Birke kann uns so viel geben. Sie ist sehr heilsam. Das energetische Wesen der Bike zeigt sich als ranker, schlanker Bursche – warmherzig, umarmend freundlich.

Birkensaft

Der Saft ist sein Lebenselixier. Er ist eigentlich nicht für uns gedacht. Daher sollte er nur sparsam abgesammelt werden. So zum Beispiel über einen Ast und nicht über eine Bohrung im Stamm. Es verletzt den Baum und kann ihn auf Dauer kaputt machen. Der Birkensaft hat eine hellblaue Energie. Sie ist zeigt eine aufhellend, erfrischende Charakter. Die Energie wirkt auf die oberen Atemwege und den Kopf. Hier nimmt sie die Schwere und Müdigkeit.

Blätter

Die Blätter selbst haben eine hellgelbe Energie. Ein Auszug in Alkohol ist möglich. Dieser hat dann eine dunkelgelbe fast ockerfarbene Energie und wirkt auf den Ohren- und Nasenbereich, sowie etwas auf die Zähne und Mundraum.

Einen Auszug der Blätter in Öl ist sehr gut. Welches Öl ist dafür besonders gut geeignet? Hier zeigt sich das Jojobaöl und Haselnusskernöl als geeignet. Aber besonders gut kommt das Traubenkernöl und das Hagebuttenkernöl als Träger rein. Das Traubenkernöl ist leicht fruchtig hat eine leichte Textur und gut für ölige und empfindliche Haut geeignet. Es ist nährend und aufbauend. Das Hagebuttenkernöl ist wohltuend, umhüllend und versorgend für alle Hauttypen, aber vor allem für Mischhaut. Da das Hagebuttenkernöl oftmals eine Mischung mit anderen Ölen ist, würde ich das Traubenkernöl bevorzugen, außer ihr habt ein reines Öl der Hagenbuttenkerne da.

Der Ölauszug hat eine revitalisierende Wirkung auf die Haut und bringt Schwung in fahle, blasse Haut. Es belebt aber auch hängende, stumpfe Haare. Das Öl besitzt eine hellgelbe Energie und möchte nicht innerlich anwendet werden.

Birkenblätteraustrieb
Austrieb der ersten Birkenblätter

Birkenblätter können auch getrocknet und als Tee aufgebrüht werden. Tatsächlich, ist die Energie besser, wenn du frische Blätter verwendest. Da diese aber ja nicht immer zur Verfügung stehen, können sie auch langsam und sorgfältig getrocknet werden. Die Energie des Tees ist gelb-grün. Er wirkt verjüngend, hat eine austreibende Wirkung und ist in meiner Wahrnehmung leicht schweißtreibend. Hier bringt der junge Bursche (das “Pflanzenwesen”) das Blut in Wallung und lässt dich damit neue Lebenskraft entwicklen. Die Birke kann auf Zellenebene, so auch der Tee, die Informationen pö a pö löschen und uns somit “verjüngen”. Ich finde das wirklich beeindruckend.

Auch kann man aus den Blättern ein Pflanzenwasser durch Destillation herstellen. Dieses Wasser weißt eine hellblaue Energie auf. Es ist erfrischend für Gesicht und reinigend. Es kann die Zellen aufwecken, ihnen neue Informationen geben, sie auf “stark” setzen und gibt Richtung.

Räucherung der Blätter und auch Ästchen ist möglich, aber hier sollte lieber die Rinde verwendet werden und das Holz zum Verbrennen.

Birkenholz

Das Birkenholz darf verwendet werden. Dabei liebt sie es besonders für kleine Dinge verwendet zu werden, wie Spulen, Nägle, Krüge, Brotdosen usw. Gern darf man es auch als Kaminholz nutzen. Dann beduftet es die Räume und verbreitet Entspannung und das Gafühl sich Zurücklehnen zu können,

Ende März Birkenstamm
Birkenstamm Ende März

Die Äste der Birke sind gut zum Flechten geeignet und können gern zum kreativen Gestalten werdet werden. Die entstandenen Objekte bringen Geborgenheit, Schutz und auch Zuversicht, Es ist eine Umarmung des Burschen.

Das Holz der Birke wirkt energetisch erfrischend, Kraft und Mut spendend, inspirierend, anspornend, stärkend was Neues zu wagen. Die Botschaft ist: “Du hast die Kraft es zu wagen!”

Für eine Räucherung darf man die Rinde verwenden. Sie riecht sehr leicht und angenehm, etwas nach Sauna. Ihre Wirkung ist beschwingend, erleichternd, lösend, loslassen können. Wer also ein Thema loslassen möchte, kann eine Räucherung mit Birkenrinde mal versuchen.

Gerade trocknen einige Rindenstücke bei mir und einige heruntergefallene Äste unserer Birken warten noch darauf, dass ich sie entrinde. Auch habe ich eine Idee für euch, um die Kraft des Holzes zugänglich zu machen und natürlich werde ich destillieren und Blätter trocknen. Da wird einiges in den kommenden Wochen entstehen! Da freue ich mich schon drauf!

Viel Spass euch beim Birkenzweige sammeln und Tee trinken, Anja

Theme: Elation by Kaira.
Winterbach, Deutschland